Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Anton taucht ab

  Anton taucht ab – naja, ganz so schnell geht das alles nicht. Denn im Buch „Anton taucht ab“ wird zu Beginn zunächst erzählt, dass Anton Seen eigentlich hasst. Camping-Urlaub mit Oma und Opa – schön und gut. Aber an einem See, so ganz ohne Swimmingpool? 
Ihm wird ganz komisch, wenn er nur daran denkt: die ganzen Schlingpflanzen und glitschigen Fische und dann noch diese Farbe von Seen. Doch dann macht Anton eine besondere Bekanntschaft und das Ferienabenteuer beginnt…

Und wer kann die Geschichte eines Buches am besten erzählen? Richtig, die Autorin selbst. Dieses Glück hatten die dritten Klassen am 25.06.24. Zu Besuch war die Autorin Milena Baisch im Rahmen des Schulprogrammes Literatur in Potsdam (LIT). Neben einer spannenden Lesung mit viel Gelächter bekamen die Schüler/-innen auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen. „Wie lange brauchen Sie zum Schreiben eines Buches?“, „Wie sind Sie darauf gekommen, Autorin zu werden?“ und „Wie viel Geld bekommen Sie eigentlich für den Verkauf eines Buches?“ waren nur wenige der zahlreichen Fragen.

Zum Schluss durften sich die Kinder noch ein persönliches Autogramm abholen. 

Wir bedanken uns bei den Veranstaltern des Schulprogrammes LIT und der Autorin Milena Baisch für den Besuch und die tolle Lesung!

Klasse 3a und 3b 

 Lesung_3 

 IMG_7964  IMG_7967  IMG_7965